Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Sevgi vor dem Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs.

Gut gerüstet ins Bewerbungsgespräch

Endlich ist es soweit: Die Einladung zum Vorstellungsgespräch flattert in dein E-Mail-Postfach. Deine schriftliche Bewerbung konnte also schon überzeugen und dein Wunschunternehmen möchte dich kennenlernen.  Doch nun heißt es auch live und in Farbe zu zeigen, dass du der beste Azubi für den Job bist. Wir geben dir ein paar kleine Tipps & Tricks, mit denen du beim Gespräch punkten und Fettnäpfchen vermeiden kannst. 🙂

🌟 Vorbereitung ist alles 🌟

 Eine gründliche Vorbereitung zählt zu den absoluten #MustDos.  Das kommt nicht nur bei deinem Gegenüber gut an, es gibt dir auch Selbstbewusstsein und Sicherheit für den gesamten Gesprächsverlauf. Recherchiere also am besten im Vorfeld alle wichtigen Infos zu deinem potentiellen Arbeitgeber – Unternehmensstruktur, Produkte, Ausrichtung. Dafür eignet sich sowohl die Webseite des Unternehmens, als auch die Social Media Kanäle und das Xing-Profil.  Es kommt nämlich immer mal wieder vor, dass Wissen über den Betrieb mit gezielten Fragen getestet wird. Ganz schön peinlich, wenn man dann nur ein Stottern erwidern kann, oder? Und nur wer viel weiß, kann auch die richtigen Fragen stellen. Notiere deshalb alles, was du gerne über die Ausbildung in dem Unternehmen wissen möchtest. So kannst du das Bewerbungsgespräch aktiv mitgestalten und wirst garantiert punkten! 

🌟 Der erste Eindruck zählt 🌟

 Trainingsanzüge sind auch Anzüge? Das Motto zählt hier leider nicht. 😉 Doch muss es wirklich immer ein Anzug oder ein Kostüm sein?  Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Das passende Outfit hängt ganz von der Unternehmenskultur und dem Beruf an sich ab. Bevor du stundenlang ratlos vor deinem Kleiderschrank stehst, informierst du dich besser darüber, was in dem Unternehmen oder der Branche outfittechnisch so angesagt ist.  Auf den Firmenseiten gibt es ja (nicht zuletzt durch die sozialen Medien) öfters mal den einen oder anderen Schnappschuss aus den Büros. Generell lässt sich aber schon sagen, dass es bei der Bank schon etwas schicker sein sollte als beim hippen Start-Up. Im Zweifel sollte dein Outfit lieber zu klassisch, als zu ausgefallen oder zu locker sein. Destroyed Jeans, XXL Winterpulli oder ausgelatschte Sneaker? Die sind immer ein #NoGo. 

Zu einem positiven ersten Eindruck zählt übrigens auch Pünktlichkeit. Plane daher früh genug deine Anfahrt und beachte dabei alle Optionen. Gibt es auf der Strecke oft Stau? Habe ich eine Alternative, wenn die Bahn verspätet ist?

🌟 Sei du selbst 🌟

 Sich selbst als perfekten Kandidaten zu verkaufen ist nicht alles. Klar möchte man seine Schokoladenseite zeigen und hofft, am Ende das Rennen zu machen. Es bringt dir aber überhaupt nichts dich zu verstellen oder Fähigkeiten zu erfinden, die du gar nicht besitzt – das fällt ohnehin früher oder später auf. Nicht vergessen: Als Berufsanfänger erwartet niemand von dir, dass du bereits alles kannst.

Außerdem sollte die Ausbildungsstelle doch in erster Linie zu dir passen, oder? Nutz also doch das Vorstellungsgespräch einfach als Chance herauszufinden, ob die Stelle wirklich zu dir passt und hebe dabei deine positiven Eigenschaften hervor. In der Regel werden keine Schauspieler gesucht, sondern Menschen mit Persönlichkeit, also auch welche mit Ecken und Kanten. 

 

Do's

  • 5-10 Minuten früher erscheinen
  • Höflichkeit und Freundlichkeit
  • Gepflegte Erscheinung
  • Offene Körperhaltung
  • Blickkontakt
  • Wissen über den Ausbildungsbetrieb
  • Kurze und präzise Sätze
  • Lächeln
  • Fragen vorbereiten

Don'ts

  • Unpünktlichkeit
  • Kaugummi kauen
  • Ungepflegtes Äußeres
  • Gebeugte Körperhaltung
  • Fragen ausweichen
  • Zu schnell sprechen
  • Gesprächspartner ins Wort fallen
  • Arme verschränken
  • Antworten auswendig lernen
  • Desinteresse

 

Hast du auch Tipps für das Vorstellungsgespräch? Dann immer her damit in die Kommentare unten. 

11
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort