Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Viele Köpfe = Viele Ideen! Hannes beim #15GBC

Hallo Zusammen! 🙂

Mein Name ist Hannes Dömling und ich bin in meinem ersten Ausbildungsjahr als Informatikkaufmann bei der VR-Bank Bad Kissingen-Bad Brückenau eG. Obwohl (oder vielleicht gerade weil) ich noch recht frisch dabei bin, durfte ich im November auf das 15. GENObarcamp in Nürnberg, das in diesem Jahr von der TeamBank ausgerichtet wurde.

Aber was ist das GENObarcamp überhaupt? Barcamps sind offene Tagungen mit Workshops, deren Ablauf und Inhalte von den Teilnehmern selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Beim GENObarcamp vernetzen sich speziell die verschiedenen Teilnehmer aus der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, diskutieren und bewerten Trends und Innovationen und tauschen sich über aktuelle Innovationsprojekte aus. Klingt ganz cool, oder? Ich habe mich jedenfalls total gefreut, dass ich dabei sein durfte! 🙂

Zusammen mit meinen beiden Kollegen Matthias Laus und Roland Schmitt ging es  zum Hauptquartier der TeamBank AG in Nürnberg. Als Stärkung gab es zunächst ein kleines Frühstück und jede Menge Kaffee. 😉 Danach wurden wir Teilnehmer von dem diesjährigen Betreuer des GENObarcamps offiziell begrüßt und erfuhren schon mal ein wenig mehr, wie die nächsten zwei Tage so ablaufen würden. Wie man mir schon im Vorfeld gesagt hat, ist es eine ungeschriebene Regel, dass jede teilnehmende Bank einen Vortrag über neue und innovative Ideen für Banken halten sollte. Es gab insgesamt 4 Räume in denen zeitgleich 4 Vorträge (Sessions) über verschiedene Themen stattfanden, sodass meine Kollegen und ich uns immer aufgeteilt haben, um so viele Themen und Ideen wie möglich mitzunehmen.

Der Vortrag, der mir am besten gefallen hat, wurde zum Thema künstliche Intelligenz und wie man sie heute schon einsetzt gehalten. Das war schon ziemlich beeindruckend! Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass ich bei dem ein oder anderen Thema an diesem Tag noch nicht so ganz mitgekommen bin, aber ich stehe ja noch am Anfang meiner Ausbildung. 🙂

Der erste Tag endete gegen 17 Uhr. Insgesamt gab es 24 verschiedene Sessions mit den unterschiedlichsten Themen – puh, was für ein Input und was für eine Vielfalt. Das muss man dann auch erstmal sacken lassen, aber zum Glück gab es zwischen den Sessions und am Abend immer noch genug Zeit sich untereinander auszutauschen. Am nächsten Tag ging es um 9 Uhr dann weiter mit dem zweiten Tag des Barcamps. Am interessantesten war für mich an diesem Tag ein Vortrag zum Thema Facebook-Marketing. Einige Mitarbeiter der TeamBank luden nach den Sessions zu Führungen durch ihr Gebäude ein, was total interessant war, da die TeamBank eine sehr moderne Arbeitsweise lebt, was man auch an der Einrichtung und Konzeption ihres Arbeitsplatzes sieht. Die vielen bunten Farben vermitteln totale Gemütlichkeit, ein Sessel mit hoher Lehne wird zum Einzelbüro und ein Büro durch die vielen Grünpflanzen fast zum Dschungel. Mega!

Was ich am Ende mitnehme?  Die beiden Tage haben mir sehr viel Spaß gemacht! Die Leute waren alle super nett und machten das GENObarcamp wirklich zu einer besonderen Veranstaltung. Wenn ihr mal die Möglichkeit bekommen solltet hinzufahren, dann macht das auf jeden Fall!

PS: Danke an Ronald Neuber für die Bilder! 😉

7
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort