Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Mirsads Weg zum Banker

Was wolltet ihr als Kind einmal werden? Fußballprofi, Polizist/in, Feuerwehrmann/frau oder doch lieber Arzt bzw. Ärztin? Kinder haben ja meistens schon in sehr jungen Jahren eine Vorstellung davon, welchen Beruf sie am liebsten mal ausüben möchten. Doch je älter man wird und je näher das Ende der Schulzeit rückt, desto schwerer fällt es den meisten, sich festzulegen. Schließlich ist die Berufswahl eine gewichtige Entscheidung, die das ganze Leben beachtlich beeinflussen kann.

Ich glaube die meisten von euch kennen das Problem mit der Berufswahl, oder? Das Angebot an Ausbildungsberufen und Studiengängen ist schließlich riesig und unüberschaubar. Dennoch muss man sich von heute auf morgen festlegen – aber woher weißt du, was wirklich das Richtige für dich ist? Worauf hast du eigentlich Lust? Diese Fragen habe ich mir während meiner Schulzeit oft gestellt, aber die „richtige“ Antwort darauf habe ich nie gefunden. Also was macht ein Schüler, der kurz vor seinem Schulabschluss steht?

Meine Empfehlung: Besuch ganz viele Berufsmessen. Denn dort hast du die Möglichkeit, viele unterschiedliche Berufe aus verschiedenen Branchen und Unternehmen kennenzulernen. Du kannst dich dort direkt mit den Unternehmen aus der Region austauschen und Erfahrungen aus erster Hand erhalten. Diese Möglichkeit habe ich für meine Berufswahl auch genutzt. Ich hatte als Kind echt viele Traumberufe, wie zum Beispiel Polizist. Auf den Berufsmessen bekam ich aber die Möglichkeit neue Berufe kennenzulernen und sie miteinander zu vergleichen. So kam auch mein Interesse am Beruf des Bankkaufmannes zustande und ich freue mich sehr darüber, dass ich diesen Schritt gegangen bin. Im Jahre 2014 habe ich mich bei der Volksbank eG, Syke via Online-Bewerbung um eine Ausbildung beworben. Nach einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch erhielt ich die Zusage und ich fing im August 2015 mit meiner Ausbildung zum Bankkaufmann an.

Während meiner Ausbildung konnte ich Abteilungen wie den Kundenservice, die Kundenberatung, die Kreditsachbearbeitung und das Marketing kennenlernen. Besonders cool war dabei der Umgang mit Menschen sowie die verschiedenen täglichen Aufgaben, die einen immer wieder vor neue Herausforderungen stellen. Der Beruf Banker ist auf jeden Fall ein Job mit hoher Verantwortung, der mehr abverlangt als gutes Kopfrechnen. 😉 Du merkst also, die Aufgaben eines Bankers sind vielseitig, abwechslungsreich und spannend zugleich und alles andere als langweilig!

Mittlerweile bin ich am Ende meiner Ausbildung angelangt und nach meiner mündlichen Prüfung im Januar werde ich mich als Kundenberater bei der Volksbank eG, Syke neuen Herausforderungen stellen. Ich freue mich schon darauf! 🙂

6
1

Hinterlasse eine Antwort