Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Top

Geh‘ deinen Weg!

Im Jahre 2012 wurde von der Deutschlandstiftung Integration (DSI) das Stipendium „Geh‘ deinen Weg“ ins Leben gerufen. Ziel des Stipendiums ist es, junge Menschen mit Migrationshintergrund auf ihrer akademischen und beruflichen Laufbahn zu unterstützen. Dabei werden Persönlichkeiten in das Programm aufgenommen, die durch besondere schulische und außerschulische Leistungen hervorstechen. Durch besondere Veranstaltungen im Rahmen des Stipendiums erhalten Studierende Einblicke in das Berufsleben – so werden u.a. Betriebsbesichtigungen oder auch Podiumsdiskussionen angeboten. Hinzu kommt das Schaffen eines bundesweiten Netzwerks von jungen und talentierten Stipendiatinnen und Stipendiaten. Kennzeichen des Stipendiums ist jedoch das Mentoren-Programm. Jeder Stipendiat erhält einen persönlichen Mentor. Ausgewählt wird dieser anhand der jeweiligen Interessen des Stipendiaten. So wird versucht, diesem eine interessante Persönlichkeit aus der Bankenbranche zuzuordnen, wenn er diesen Berufsweg auswählt.

Foto (und Titelbild): Ole Bader/ sandwichpicker.com

Von dem Stipendium habe ich durch meinen Bruder Sead erfahren, der im ersten Jahrgang 2012 als Stipendiat aufgenommen wurde. Zwei Jahre später habe ich mich auch für das Stipendienprogramm beworben. Die Bewerbung erfolgte unkompliziert durch ein Online-Bewerbungsformular, das über die Homepage der Stiftung erreichbar ist. Nach Eingang der Bewerbung wird eine Sichtung durch ein Auswahlgremium getroffen. In dieser Vorauswahl werden potenzielle Bewerberinnen und Bewerber zu einem persönlichen Gespräch eingeladen – meistens in einer Großstadt in deiner Nähe. Für das Gespräch brauchte ich mich gar nicht großartig vorzubereiten, denn schließlich musste ich nur etwas über mich und meinen bisherigen Lebensweg erzählen. Nichtsdestotrotz war die Nervosität natürlich groß genug. Nachdem das persönliche Gespräch durch ein weiteres Auswahlgremium bewertet wurde, erfolgte auch relativ zügig die Entscheidung über die Aufnahme in das Programm. In diesem Jahr hatte auch ich es geschafft – einer von 198 Stipendiaten.

Das Besondere an diesem Stipendium ist für mich die Möglichkeit, sich mit anderen Menschen aus verschiedenen Regionen und Branchen auszutauschen. Denn mit „Geh‘ deinen Weg“ wird man Teil einer großen Gemeinschaft. Die Stipendiaten stammen aus ganz Deutschland und somit entsteht nicht nur ein bundesweites Netzwerk, sondern entwickeln sich auch neue wertvolle Freundschaften. Als Stipendiat hat man zusätzlich die Möglichkeit, interessante Veranstaltungen oder Seminare zu besuchen, seien es Workshops bei einem Kooperationsunternehmen der DSI oder exklusive Veranstaltungen, wie die Preisverleihung der “Goldenen Victoria“. Hier konnte ich unter anderem im letzten Jahr Nazan Eckes und Vitali Klitschko persönlich treffen. 🙂

Mein Mentor Michael Schmidt lebt in Bremen und ist als Bankbetreuer bei der VR Leasing Gruppe tätig. Als Mentor ist Michael wie ein persönlicher Coach zu betrachten. Er unterstützt mich in meinem Leben in beruflicher Hinsicht durch Weiterbildungsmöglichkeiten, aber auch auf privater Ebene durch die Vermittlung von Kontakten sowie die Weitergabe seiner bisherigen Berufserfahrung. Durch den offenen und vertrauten Austausch mit meinem Mentor habe ich als junger Mensch die Möglichkeit, von einem erfahrenen Banker zu lernen. Michael Schmidt wiederum erhält Einblicke in Themen, mit denen sich ein junger Azubi befasst. Somit erfolgt hier ein ständiger Wissenstransfer zwischen Jung und Alt.

Bedingt durch meinen Migrationshintergrund (meine Eltern stammen aus Montenegro), ist es für mich als junger Mensch besonders wichtig, Vorbild für andere Jugendliche zu sein. Ich möchte diese dazu motivieren, mehr zu machen. Besonders wichtig ist mir, ihnen zu zeigen, dass es hier in Deutschland sehr vielfältige Möglichkeiten gibt, um seine Ziele zu erreichen. Das Programm der DSI unterstützt mich dabei und motiviert mich immer wieder aufs Neue.

Leider sind meine zwei Jahre als Stipendiat bald vorbei, jedoch bleibe ich als Alumni immer noch ein Teil von „Geh‘ deinen Weg“. Mein persönliches Ziel ist es, in einigen Jahren selbst als Mentor der Stiftung beizutreten, um so mein Wissen und Können an andere Jugendliche mit Einwanderungsgeschichte weiterzugeben. 🙂

Bis Bald,

Mirsad

Merken

20
2

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort